Lausitzer Almanach 13

Lausitzer Almanach 13

Am 28.2. ist im Stadttheater Kamenz unter großem Anklang der nun schon 13. Lausitzer Almanach präsentiert worden.
Es ist wieder ein gelungenes kulturhistorisches Werk mit über 300 Seiten und reichlich bebildert. Die Seiten werden gefüllt durch zwei bewährte große Rubriken: erstens, unvergessene und verdienstvolle Persönlichkeiten der Lausitz und zweitens, Erlebtes und Sehenswertes mit Stadt- und Ortsgeschichte, Kultur und Kunst, Unternehmens- und Betriebsgeschichte sowie Episoden, Erinnerungen und Jubiläen.
In der weiteren Rubrik werden den Lesern interessante Geschichten, Erlebnisse und Berichte zum Geschehen bzw. Ereignissen von den Autoren für Bautzen, Burghammer, der Dresdner Heide, Pulsnitz, Sonnenuhrendorf Taubenheim, Kamenz, Görlitz, Großröhrsdorf, Königsbrück, Steinigtwolmsdorf, dem Landkreis Bautzen, Hoyerswerda, Wilthen, Neustadt/Sa., Häslich b. Kamenz, Löbau, Lückersdorf-Gelenau, Goldbach, Bluno, Klein Partwitz, Crostau und Elstra vermittelt.
Auch Motorsportfreunde kommen auf ihre Kosten, weil Dipl.-Ing. Burkhardt Bretschneider die Bautzener Autobahnring-Rennen vorstellt.
„Flugkunststücke“ vollbrachte Pilot Rainer Langener, der arbeitswütige Fotojournalisten über die Sächsische Schweiz flog. Zur „Nachwendezeit“ äußert sich unter anderen Michael Harig, der sich vom Zerspaner beim Landmaschinenbau „Fortschritt“ Neukirch/Lausitz zum Landrat entwickelte – eine aufschlussreiche Autobiografie. Erfreulich ist, dass ebenfalls jugendliche Autoren des Lessing-Gymnasiums Kamenz (Jette Spiller/Erik Füßlein) im Almanach mitschreiben.
Vieles wäre noch zu nennen, doch überzeugen Sie sich selbst, liebe Leserinnen und Leser, von der Vielfalt interessanter Beiträge im Lausitzer Almanach 13.  Das beliebte Buch ist in den Buchhandlungen und Vertriebsstätten der Lausitz und direkt beim Verein www.lausitzer-almanach.de zu erhalten.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.